Home Sport UEFA und ECA verlängern Kooperationsvereinbarung
Sport - 06.02.2019

UEFA und ECA verlängern Kooperationsvereinbarung

Jetzt teilen:

Rom (dpa) – Die Europäische Fußball-Union und die European Club Association wollen ihre enge Zusammenarbeit fortsetzen und haben daher ihr Memorandum of Understanding bis 2024 verlängert.

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin und ECA-Chef Andrea Agnelli unterzeichneten in Rom die Kooperationsvereinbarung. Kernpunkte der Zusammenarbeit sind nach Aussage der Dachverbände der Kampf gegen Gewalt, Wettbetrug und Doping. Geregelt werden zudem die Entwicklung des Financial Fairplay (FFP) und des internationalen Spielkalenders schon für die Zeit nach 2024.

Der European Club Association gehören 214 Vereine an. Im UEFA-Exekutivkomitee hat die Organisation zwei Plätze. Am Donnerstag soll neben ECA-Chef Agnelli von Juventus Turin noch Nasser al-Khelaifi von Paris Saint-Germain aufgenommen werden. Dies sorgt für kritische Stimmen, da der französische Spitzenclub zuletzt mehrfach gegen die FFP-Regeln verstoßen hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Start von Indiens erster Mondlandemission abgebrochen

Für den Start seiner ersten Mondlandemission hatte Indien sich ein historisches Datum ausg…