Home Sport Malochen für den Erfolg: Wagner startet ohne forsche Töne
Sport - 27.06.2019

Malochen für den Erfolg: Wagner startet ohne forsche Töne

Mit Neu-Coach David Wagner will der Schalke 04 seine verkorkste Vorsaison vergessen machen. Zudem soll neues Personal in der sportlichen Leitung für Aufbruchstimmung und Verbesserungen sorgen. Jetzt fehlen nur noch neue Spieler.

Jetzt teilen:

Gelsenkirchen (dpa) – Nach der Generalüberholung in der Führungsetage soll es beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 in der neuen Saison sportlich nur in eine Richtung gehen – nach oben.

Doch der neue Cheftrainer David Wagner wollte vor dem Trainingsauftakt keine detaillierten tabellarischen Ziele formulieren. «Über Ziele zu reden, wäre totaler Quatsch. Wichtig ist, dass wir einen Fußball spielen, der die Leute anspricht», sagte der 47-Jährige bei seiner offiziellen Vorstellung. Aber klar ist auch: «Es sollte schon besser werden als letzte Saison, auch tabellarisch.»

Für ihn habe es Priorität, eine Atmosphäre zu kreieren, die «Lust auf Arbeit macht. Teamgeist und Mentalität sind die Basics, die konstant eingefordert werden müssen.» Laut Wagner gehörte Schalke zu recht nicht zu den Mannschaften, die zuletzt auf den ersten zehn Plätzen der Bundesliga landeten. «Jetzt wollen wir so schnell wie möglich versuchen, diese Diskrepanz zu schließen.»

Wagner soll beim Revierclub nicht alleine für frischen Wind sorgen. Neben Wagner hatten am Donnerstag auch der Technische Direktor Michael Reschke und Sascha Riether als Koordinator der Lizenzspielerabteilung ihren ersten öffentlichen Auftritte in neuer Funktion. «Wir haben neues Personal hinzugewonnen, das zwei Punkte vereint: Fachliche Qualität und Teamplayer-Eigenschaften», sagte Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider.

Das vergangene Spieljahr hatte der Vizemeister von 2018 nach vielen Enttäuschungen nur auf dem 14. Tabellenplatz abgeschlossen und die erneute Qualifikation für das internationale Geschäft klar verpasst. «Mit der Mitgliederversammlung am nächsten Sonntag werden wir die verkorkste Spielzeit endlich abschließen. Wir haben klare Strukturen geschaffen», erklärte Schneider.

Der ehemalige Profi Riether soll künftig als Verbindungsmann zwischen Mannschaft, Trainer und Vorstand fungieren. «Alles, was im Profibereich passiert, geht über meinen Tisch. Ich will alles wissen», sagte der 36 Jahre alte frühere Nationalspieler.

Um diese Ziele zu erreichen, erhält Wagner, der 1997 mit Schalke den UEFA-Cup gewann und von 2015 bis Mitte Januar 2019 den englischen Premier-League-Club Huddersfield Town trainierte, personelle Unterstützung. Christoph Bühler und Frank Fröhling wurden als Co-Trainer eingestellt. Vom Zweitligisten Dynamo Dresden wurde Sportpsychologe Sascha Lense verpflichtet. Massimo Mariotti kommt vom VfB Stuttgart als Integrationsmitarbeiter. Sportvorstand Schneider wird in seinem Bereich zudem durch René Grotus unterstützt. Er war bislang Sportkoordinator beim Liga-Konkurrenten RB Leipzig.

Neue Spieler wurden nicht vorgestellt. Aber Reschke ist zuversichtlich, dass der Spielerkader zeitnah weitere Konturen annimmt. «Es ist gerade ein hartes Rennen um jeden einzelnen Spieler im Gang. Der Name Schalke 04 spielt dabei eine große Rolle. Wenn wir uns melden, ist direkt ein Aha-Effekt zu spüren», meinte Reschke, der am 1. Juni seine Arbeit auf Schalke aufgenommen hatte.

Einige Profis wie Hamza Mendyl, Nahil Bentaleb und Breel Embolo werden den Club wohl verlassen. Neues Personal wird bald erwartet. «Wir haben eine ganz klare Analyse erstellt und wissen, was wir tun wollen. Es ist natürlich kein Wunschkonzert und wir wissen, dass wir da auch Geduld brauchen», sagte Wagner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Start von Indiens erster Mondlandemission abgebrochen

Für den Start seiner ersten Mondlandemission hatte Indien sich ein historisches Datum ausg…