Home Kultur Virtuelle Pixel-Prinzessin: Animierter Popstar Hatsune Miku auf Europa-Tournee
Kultur - 3 Wochen ago

Virtuelle Pixel-Prinzessin: Animierter Popstar Hatsune Miku auf Europa-Tournee

Sie hat blaue Haaren, riesige Augen und ist schon auf der ganzen Welt aufgetreten. Die Manga-Figur Hatsune Miku zieht Millionen in ihren Bann.

Die computeranimierte Sängerin Hatsune Miku begeistert Millionen. Foto: Daniel Reinhardt

Die computeranimierte Sängerin Hatsune Miku startet ihre erste Europa-Tournee. Den Auftakt macht die virtuelle Pixel-Prinzessin mit einem Konzert in Paris am Samstag.

Anschließend geht es für die Figur im Manga-Stil weiter nach Köln (4.12.) und London. Die dreidimensionale Projektion des Mädchens mit den blauen Haaren und den großen Augen ist schon auf der ganzen Welt aufgetreten. Programmiert und hochgeladen wurde die Sängerin bereits 2007 von einer japanischen IT-Firma. Seitdem zieht Hatsune Miku nicht nur in Japan ein Millionenpublikum mit ihrer künstlichen Gesangsstimme in ihren Bann.

Im Jahr 2016 trat Hatsune Miku als Protagonistin einer Oper auf – unter anderem auch in Hamburg. Hatsune Miku war in der Inszenierung überlebensgroß und kostümiert in ein Bühnenbild projiziert, das aus mehreren Leinwänden bestand, während Komponist Keichiiro Shibuya live auf der Bühne ihren Gesang begleitete. Bei der aktuellen Tournee der Manga-Figur gibt es neben Konzerten auch Workshops und Ausstellungen rund um Hatsune Miku.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Razzia in Berliner Salafisten-Moschee

Am Morgen hat die …