Home Kultur Jamie Bell: Das wurde aus dem „Billy Elliot“-Darsteller
Kultur - 1 Woche ago

Jamie Bell: Das wurde aus dem „Billy Elliot“-Darsteller

Mit 13 Jahren spielt sich Kinderstar Jamie Bell im Film „Billy Elliot“ in die Herzen der Kinobesucher. Als schüchterner Tanzschüler lernt er gegen den Willen des Vaters Ballett statt Boxen. Inzwischen ist aus dem Jungen mit den markanten Ohren ein seriöser Schauspieler geworden.

Video erneut abspielen

Nächstes Video in 5 Sekunden:

Von "ES" bis "Exorzist"
Die 10 erfolgreichsten Horrorfilme – diese Gruselschocker brachten Kinokassen zum Klingeln

Ballett statt Boxen: In der Rolle des Billy Elliot tanzt sich Jamie Bell 2000 in die Herzen der Kinozuschauer. Als schüchterner Junge mit Segelohren lernt er im rauen, britischen Arbeiter-Milieu das Tanzen. Der Schauspieler bekommt die Rolle als 13-Jähriger, weil er bereits tanzen kann. Tanzunterricht hat er bereits im Alter von sechs Jahren.  

Auch seine Großmutter, Mutter, Tante und Schwester waren Tänzerinnen.  

Inzwischen ist aus dem Jungen ein Mann geworden, der sich in Hollywood etabliert hat. Seit „Billy Elliot“ hat Jamie Bell in mehr als 20 Filmen mitgespielt. Darunter „King Kong“ (2005), „Die Abenteuer von Tim und Struppi“ (2011) und „Fantastic Four“ (2015). Seine Karriere vom Kinderstar zum seriösen Schauspieler verlief ohne Skandale, Drogen- oder Alkoholsucht. Auch privat läuft es für den „Billy Elliot“–Darsteller gut. Seit Juli 2017 ist er mit der Schauspielerin Kate Mara verheiratet. Aus erster Ehe mit der Schauspielerin Evan Rachel Wood stammt ein Sohn. Aktuell zu sehen ist Jamie Bell als kahl geschorener, tätowierter Skinhead in „Skin“ (2018) und als Liedtexter in der Elton-John-Biografie „Rocketman“, die 2019 in die Kinos kommt. 

Weitere Videos aus dem Ressort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

459.000 Stunden im Stau

Mythos deutsche Autobahn: Fahren, was der Motor hergibt. So schnell wie nirgendwo sonst au…